Die Frage nach dem Preis - was kostet es?


Warum gibt es so große Unterschiede? Wie setzt sich ein Angebot genau zusammen? Wofür zahlt man eigentlich genau?

Starten wir einen kleinen Exkurs zum Ablauf einer DJ-Buchung - welche Punkte sieht der Kunde vielleicht auf den 1. Blick nicht?

Wieviele Stunden arbeitet der DJ eigentlich für eine 6 stündige Veranstaltung wirklich?

Warum kostet ein anderer DJ mehr oder weniger?

 

Bei DJs ist es wie mit Autos - es gibt große, kleine, teure, billige und Diese noch in allen erdenklichen Farben und Ausstattungskombinationen - was für ein komplexes Thema also herauszufinden, was wirklich zu einem passt und was man nun für die eigene Party braucht und möchte. Alle werden sicher fahren, aber man bekommt immer nur das, wofür man zahlt.

 

Grundsätzlich setzt sich ein DJ-Angebot bei uns aus 3 Punkten zusammen:

  • DJ Kosten pro Stunde
  • Technikpaket für deine Party abgestimmt
  • Fahrtkosten

Was jetzt aber wirklich alles dahinter steckt, möchten wir gerne in ein paar Punkten näher erläutern und verständlich darstellen.

Hierzu ein Zitat aus dem Musikmann-Blog:
 
"Aus gegebenen Anlass möchte ich in die allgegenwärte Preisdiskussion um die Dienstleistung des Hochzeits-DJs einsteigen. Hintergrund ist eine Facebook-Anfrage für eine Hochzeit, die Gastgeber hatten ihr Limit bei scheinbar 350,00 Euro gesetzt.
 
Wie setzt sich ein Preisangebot zusammen?

Eine Hochzeit soll lange in positiver Erinnerung bleiben und als solches ist es für uns von Bedeutung, dass man das Gastgeberpaar bereits vor der Veranstaltung, wenn möglich in der Location trifft. Hierbei kann man sich "beschnuppern" und diverse Fragen persönlich beantworten.
 
Zeitaufwand: 90 Minuten + Fahrweg
 
Zuvor muss natürlich ein Angebot erstellt werden, die Webseiten aktuell gehalten und die Termine verwaltet werden.
 
Zeitaufwand: ca. 30 Minuten (pauschal)

Gemäß Anfrage werden die Gäste bei einer Hochzeit zu um 15 Uhr eingeladen, da soll natürlich die Technik bereits stehen bzw. Hintergrundmusik laufen. Das heißt der Discjockey ist spätestens 14 Uhr vor Ort und baut auf, eine Std. Anfahrt sind keine Seltenheit, also startet der DJ 12:30 Uhr. Am Vormittag hat er aber seine Technik bereits verladen und nochmals einen kleinen Veranstaltungscheck durchgeführt.
 
Zeitaufwand: 60 Minuten

Die eigentliche Veranstaltung hat einen zeitlichen Rahmen von ca. 15 - 02 Uhr am nächsten Morgen.
 
Zeitaufwand: 11 Stunden
 
Wenn die Gäste und Gastgeber bereits auf dem Heimweg oder gar im Hotelzimmer sind, baut der DJ seine Technik wieder ab, verladen und Heimweg wird angetreten. So gegen 4 Uhr ist er dann wieder zu Hause.
 
Zeitaufwand: 30 Minuten (Abbau + Verladen) 60 Minuten Fahrzeit
 
Für Ihre Hochzeit im üblichen Rahmen fallen also ca. 15 Stunden reine Arbeitzeit an. Was kosten 15 Stunden Arbeitszeit in einer normalen Autowerkstatt???


 
Wir haben also nun die reine Arbeitszeit des Discjockeys betrachtet. Über sein Arbeitsgerät sprechen wir jetzt...
 
Ohne in irgendwelche Extreme zu gehen, behaupte ich eine professionelle Licht- & Beschallungsanlage bis zu 100 Personen kostet ca. 6000,00 Euro. Hinzu kommen Computer ca. 1.000 Euro und natürlich die Musik, die es für die Discjockeys ja nicht gratis gibt :o). Die notwenigen größeren Transportmittel (PKW-Combi oder Transporter) lassen wir mal außer Acht...
 
Finanzieller Aufwand: ca. 10.000 Euro

Um wirtschaftlich zu arbeiten und auch die anfallenden Reparaturen zahlen zu können, bringen wir mal pauschal 2% der Anschaffungskosten als Kosten in Ansatz.
 
Kosten allein für die Standardtechnik: 200 Euro
 
Natürlich kommt es nun auf den Bekanntheitsgrad und somit auf die Auftragslage des jeweiligen DJs an, aber zwischen 30 - 60 Euro Stundenlohn sind durchaus gängige Branchenpreise.
 
30 Euro x 15 Std. = 450 Euro (Arbeitslohn des DJs)

So kommen also in meinem Beispiel bei einer Hochzeit bis 100 Personen durchaus mal Kosten von ca. 450,oo Euro (DJ) + 200,oo Euro (Technik), also 650,oo Euro zusammen.
 
Werte Gastgeber, sollte Ihnen ein Angbot deutlich unter 650 Euro vorliegen, dann sollten Sie sich nachfolgende Fragen stellen:
 

  • Was wird für Technik benutzt?
  • Wie wird diese Technik gewartet?
  • In welchem Zustand ist diese Technik (Gala/Hochzeitstauglich) und hällt die Technik meine Veranstaltung durch?
  • Was ist der angebotene DJ eigentlich wirklich wert?
  • Warum ist der DJ so kostengünstig und evtl. noch kurzfristig verfügbar?
  • Was passiert, wenn der DJ ein besseres Angebot bekommt?


Natürlich ist es Ihre Entscheidung und auch Ihre Party. Es ist aber auch ein bleibender Eindruck von Ihnen bei Ihren Gästen!"
 
Quelle: www.musikmann.com

Nachdem der Zeitaufwand nun verständlich dargestellt ist, macht es natürlich auch einen großen Unterschied, ob der DJ das hauptberuflich macht, oder nur nebenbei 1-2 mal im Monat als Hobbyist Musik auflegt und Technik Auf- und Abbaut.

 

Der Unterschied liegt auf der Hand - mehr Routine hat der Berufs-DJ, mehr Zeit für technisch professionelle Planung und Konzeption ebenfalls - bei der Musik kann natürlich auch der Hobbyist perfekt passen - nur die Musikauswahl ist eben nicht der einzig wichtige Faktor.

Dazu eine kurze Gegenüberstellung als Video auf den Punkt zusammengefasst.

Der Unterschied zwischen Hobby und Beruf: